?FriedWald? die Bestattung im Wald
Informationsveranstaltung im Hospiz Arche-Noah in Schmitten-Niederreifenberg am 17. April 2007


Sterben müssen wir leider alle!

Wer von uns hätte für diesen Fall nicht schon einmal davon geträumt, im lauschigen Wald unter einem großen Baum begraben zu werden? Dass diese Idee - die letzte Ruhe im Wald zu finden – möglich geworden ist,
darüber berichtete Frau Falkenstein von der Friedwald GmbH aus Griesheim.

Die Idee stammt aus der Schweiz, wo inzwischen 50 FriedWälder entstanden sind. In Deutschland sind seit 1999 fünfzehn FriedWälder ausgewiesen worden und weitere in der Planung.

Das Konzept ist folgendes.: In Zusammenarbeit mit den Kommunen und der Forstverwaltung werden bestimmte Wälder als sog. FriedWälder ausgewiesen.In diesen Mischwäldern kann man sich einen bestimmten Baum als Grab aussuchen, in dessen Umkreis dann die Urne
mit den sterblichen Überresten beigesetzt wird.


Ob es ein Baum auf einer Lichtung, an einem Seeufer oder mitten im Wald sein soll, der Förster begleitet und berät Sie bei der Baumauswahl. Sie können sich für einen Einzelplatz am Gemeinschaftsbaum oder einen Familien- bzw. Freund- schaftsbaum entscheiden, der bis zu zehn Personen als letzte Ruhestätte dienen kann.

Die Beisetzung können Sie individuell nach Ihren Wünschen oder traditionell mit einem
Pfarrer gestalten. Wie die Feier ausfällt, leise oder mit Musik und Gesang, im kleinen oder
großen Kreis, das bestimmt derjenige, der die Zeremonie plant.

Die Grabpflege übernimmt die Natur und ist damit für Sie kostenlos. Ein FriedWald-Baum ist eine Ruhestätte, die Sie für sich und/oder Ihre Angehörigen bis auf 99 Jahre mieten können.Wenn Sie möchten, erinnert ein Namensschild am Baum an den Verstorbenen. Die FriedWald GmbH aus Griesheim betreibt den Bestattungswald in Weilrod bei Neuweilnau in Hessen.

Mit der FriedWald GmbH können Sie entsprechende Bestattungsverträge abschließen. Ein Ruheplatz kostet 770.- € auf die Dauer der Mietzeit von 99 Jahren. Ein ganzer Baum mit 10 Plätzen kann für 3.350.- € erworben werden. Die Beisetzungsgebühr beträgt für Grab, Urne etc. pauschal 189.-€ pro Person. Sie können sich aber auch unter einer stattlichen Eiche begraben lassen, was entsprechend teurer ist.

Wenn Sie Fragen zu dieser originellen Bestattungsalternative haben, so wenden Sie sich bitte
an die FriedWald GmbH, im Leuschnerpark 3, 64347 Griesheim.Tel.: 06155 / 848-100
Fax: 06155 / 848-111. E-mail: info@friedwald.de. Auf der Home-page www.friedwald.de erfahren Sie viel Wissenswertes über Idee, Konzept, Vertragsgestaltung etc.

Mit dem Angebot der FriedWald GmbH mit einem Grab außerhalb der bestehenden Fried-
höfe, soll dem wachsenden Interesse vieler Bürger nach einer interessanten, individuellen
Alternative Rechnung getragen werden. Ihr Baum ist unabhängig vom Wohnort für Familie
und Freunde ein schöner, ruhiger Ort gemeinsamen Gedenkens !

Wolfgang Hülsen
Pressesprecher der Hospizgemeinschaft Arche-Noah Hochtaunus
17.April 2007