1500 Euro für das Hospiz Arche Noah

Auf dem Foto von links nach rechts Herbert Gerlowski, Heidelore Wehner, Gudrun Ochs, Petra Diese, Elisabeth Friedemann, Jutta Usinger, Gabi Messer und Monika Lattke.

Wie die Zeit doch vergeht. Zehn 60-Jährige, die gemeinsam den ehemaligen Kindergarten im Hospiz Arche Noah besucht haben, haben sich immer zu den jeweiligen runden Geburtstagen getroffen und in diesem Rahmen Geld gesammelt. Bei jedem 60. Geburtstag kamen 150 Euro in die Kasse.

Jetzt traffen sich sechs von ihnen in ihrem alten Kindergartenraum im Hospiz Arche Noah , denn dort wurden sie damals von der Kindergärtnerin, der Nonne Schwester Samuele, im heutigen Raum der Stille betreut. Das gesammelte Geld wurde dem Hospiz gespendet. "Hier werden dringend neue Fenster gebraucht", freute sich Heidelore Wehner, Vorstandsassistentin der Hospizgemeinschaft, über die auf 1500 Euro angewachsene Summe.

Bei leckeren Schnittchen, einem Gläschen Sekt und in netter Runde wurde anlässlich der Spendenübergabe wie früher gealbert und gelacht. "Auch wenn es heute ein Hospiz ist, Lachen und Freude gehört trotzdem hier hin", so Vorstandsvorsitzender Herbert Gerlowski.



Quelle: www.usinger-anzeiger.de