Fragen in luftiger Höhe (Dennoch leben XIII)
Fragen in luftiger Höhe
DENNOCH LEBEN (XIII) von Aurelia Spendel OP

    München, die schöne Landeshauptstadt         Bayerns. Auch so kann man einen Blick         darauf werfen: Weit über den Menschen,     auf einem Stahlseil, das die Fußgängerzone     in luftiger Höhe überquert, im wehenden         Mantel. Warum sollte man diese Stadt         nicht auf eine solche Weise betrachten -     wenn man es kann?!

    Was hält den Mann auf dem Seil? Was         trägt ihn? Was gibt ihm auf seinem Seil         Boden unter den Füßen? Woher nimmt er     sein Vertrauen, dass dieser ungewöhnliche     Spaziergang gut gehen wird?

Was hält mich? Was trägt mich? Was gibt mir Boden unter den Füßen? Woher nehme ich das Vertrauen, dass der Weg meines Lebens gut gehen wird?

Der Blick des Seiltänzers darf nie auf den Boden fallen, darf sich nie auf dem Seil verlieren, sonst ist er verloren. Der Blick muss sich auf das Ziel richten.

Auf was geht dieser Mensch zu?
Auf was, auf wen gehe ich zu?

Aurelia Spendel OP