Flotte Skatrunde mit dem Champion
HOSPIZ Welt- und Europameister Dieter Paschke aus Bodenrod zu Gast in Niederreifenberg / Feste Skatrunde geplant

NIEDERREIFENBERG - (red). Eine besondere Skatrunde hat sich jetzt im Hospiz Arche Noah in Niederreifenberg getroffen: Der deutsche Meister im Einzel sowie Welt- und Europameister mit der deutschen Nationalmannschaft, Dieter Paschke aus Bodenrod und sein Skatbruder Herbert Derksen kamen, um einige Runden zu spielen.


Dieter Paschke aus Bodenrod und sein Skatbruder Herbert Derksen sielen in Niederreifenberg auf.

Ein Gast im Hospiz in Niederreifenberg hatte den Wunsch geäußert, gerne einmal Skat zu spielen. Die Pflegekraft Maria Schumka, setzte diesen Wunsch direkt um, sprach die beiden Profis in ihrem Heimatort an, und die Skatbrüder reagierten ganz spontan und besuchten Herrn B. im Hospiz.

Nach zwei Stunden intensivstem Spiel, mit viel Lebensfreude und Lachen, aber auch ernsthaftem schweigendem Skatspiel, verabschiedete man sich voneinander mit dem Versprechen: Das wiederholen wir.

Die Kollegen im Skatclub Bodenrod überlegen nun, ob sie eine regelmäßige Skatrunde im Hospiz organisieren wollen. „Über diese willkommene Abwechslung und Ablenkung würde ich mich sehr freuen!“, sagte der Gast des Hospizes mit strahlenden Augen. Für Heidelore Wehner vom Hospiz hat diese Aktion wieder einmal gezeigt, „hier wird gelebt, hier ist das Hier und Jetzt wichtig.“

Wer sich in der Idee einer Skatrunde angesprochen fühlt und mit von der Partie sein möchte, wem diese Idee „Skat im Hospiz“ gefällt, meldet sich bitte telefonisch in der Arche Noah. Telefon 06082/92480. „Wir organisieren dann die nächste Skatrunde“, verspricht Wehner.



Den Original-Artikel finden Sie unter:
http://www.usinger-anzeiger.de/lokales/schmitten/flotte-skatrunde-mit-dem-champion_16188731.htm

Quelle: www.usinger-anzeiger.de, Text: (red), Foto: privat