Du im Herzkämmerlein

     Einst lachten wir,
     kosten und tanzten,
     träumten vom Glück,
     das nimmer vergeht.
     Das Leben auf Erden
     nahm jetzt eine Wende.
     Du bist nicht mehr hier.
  
     Nun wohnst du
     in meinem
     Herzkämmerlein.
     Ich lausche
     dem Klang deiner Stimme,
     liebe dich inniglich
     auch ohne Worte.

     Einsamkeit trägt
     jetzt für mich
     einen anderen Namen.
     In aller Stille
     erwächst in mir
     zaghaftes Suchen
     nach neuer Erfüllung.



Gisela Stumm