Der mit der Zange

     Er schlich sich
     in mein Leben,
     ganz heimlich,
     unbemerkt,
     nahm mich plötzlich
     in die Zange,
     unerwartet heftig.

     Warum?
     Warum gerade mich?
     Auf diese Frage
     gab es keine Antwort.
     Ein arger Krieg
     ward angesagt.
     Ich wollte überleben.

     In der Kampf-Arena
     bangten die Betrachter
     als das rote Tuch zerriss.
     Auf ein glühend Eisen
     schlug der Hammer.
     Heißes Ringen
     formte meine Rundung.

     Im Erwachen
     schien es mir,
     als wäre alles
     nur ein bitterböser Traum.
     Mit neuen Sinnen
     umarme ich die Welt,
     die mir gottlob geblieben ist.

Gisela Stumm