Usinger Firmen übergeben Erlös

HOSPIZARBEIT Usinger Firmen übergeben Erlös eines Tags der offenen Tür

NIEDERREIFENBERG - (mps). Ralf und Sven Oldenburg, Geschäftsführer der Firma „Wilhelm Baudekoration“, und Holger Schlott, Geschäftsführer der Firma „Usinger Wärmedienst“,
übergaben haben eine Spende von 1500 Euro an das Hospiz Arche Noah in Niederreifenberg.

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Es handelte sich um den kompletten Erlös des „Tags der offenen Tür“, den die beiden Firmen
zusammen veranstaltet haben. Hierbei ging ein besonderer Dank an einen Lieferanten der
Firmen, der kurzerhand 250 Euro spendete, als er erfuhr, für was die Einnahmen genutzt werden,
sowie an Fußballer der Alten Herren des TuS Eschbach, die an diesem Tag ehrenamtlich die Bewirtschaftung übernommen hatten.

Die Spende wird genutzt, um die laufenden Kosten des Hospizes zu decken. Zwar werden 90
Prozent der Kosten durch Krankenkassen und Pflegeversicherungen übernommen, der Rest
aber muss durch Spenden, Schenkungen und Erbschaften gestemmt werden, berichtete
Heidelore Wehner, Geschäftsführerin der Hospizgemeinschaft Arche Noah Hochtaunus. Das
sind  und 8 000 Euro pro Monat also fast 100 000 Euro im Jahr, erklärte Wehner weiter.

 
Interessierte Spender können sich unter www.hospizgemeinschaft-arche-noah.de im Internet näher
über die Einrichtung informieren.

 

Den Original-Artikel finden Sie unter:
http://www.taunus-zeitung.de/lokales/hochtaunus/usinger-land/Das-Hospiz-ist-die-richtige-Adresse-fuer-eine-Spende;art48706,943032



Quelle: www.taunus-zeitung.de, 15.07.2014