Gedenkfeier im November

 

Am Freitag, den 23.November fand im Raum der Stille eine Gedenkfeier statt.

 Angehörige und ein Team der Mitarbeiter gedachten der Verstorbenen
 aus dem stationären und ambulanten Hospizbereich.
 Einfühlsame Texte, ein Gedicht und eine Bildmeditation gaben der
 Veranstaltung einen würdevollen Rahmen.

 Mit ihrem Flötenspiel und den Klängen des Monochords begleitete
 Frau Heike Kremer sehr einfühlsam diese Veranstaltung.

 Anschließend nahmen viele Gäste die Einladung an zum Gespräch
 und Verweilen im Wintergarten.

 

 

 

 

Die Blätter fallen, fallen wie von weit,
als welkten in den Himmeln ferne Gärten;
sie fallen mit verneinender Gebärde.
Und in den Nächten fällt die schwere Erde
aus allen Sternen in die Einsamkeit.
Wir alle fallen. Diese Hand da fällt.
Und sieh dir andre an: es ist in allen.
Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen
unendlich sanft in seinen Händen hält.

-Rilke-