Stationäres Hospiz

Im Hospiz Arche Noah finden unsere Gäste 8 Einzelzimmer vor, in denen sie liebevoll betreut werden können und mit Hilfe der palliativen Medizin ihre Schmerzen gelindert werden. Jedes Zimmer ist hell und freundlich, mit Fernseher, Telefon und einer zentralen Rufanlage ausgestattet. Einige haben einen Blick in den Garten. Auf Wunsch stellen wir Angehörigen eine Übernachtungsmöglichkeit zur Verfügung.

Der Aufenthaltsraum mit Wintergarten lädt zum verweilen ein. Hier treffen sich Gäste, Besucher und das Pflegeteam zum gemeinsamen  Gespräch, Frühstück oder anderen Anlässen.

In der Pflege und Hauswirtschaft arbeiten 20 Mitarbeiter/innen und 12 ehrenamtliche Hospizbegleiter.
Die Pflegefachkräfte haben eine PalliativCare Weiterbildung und sind immer auf dem aktuellen Stand der Palliativmedizin.
Die psychosoziale und seelsorgerische Betreuung, die unseren Gästen ein würdiges Leben bis zuletzt ermöglicht, steht bei uns im Mittelpunkt. Es gibt keinen festen Rythmus, die Mitarbeiter/innen versuchen sich im Tagesablauf nach den Wünschen und Bedürfnissen der Gäste zu richten.

Ärzte  und SAPV-Teams unterstützen die medizinische Arbeit in der Arche Noah.

Der Raum der Stille bietet die Möglichkeit sich zurückzuziehen, gemeinsam mit den Angehörigen.

Auf Wunsch ist Herr Herbert Gerlowski, Diakon,  immer für unsere Gäste und Angehörige Ansprechpartner in der Seelsorge.

In dem offen geführten Haus haben die Angehörigen und Freunde zu jeder Zeit Zutritt.
Der Lauf der Jahreszeiten kann im angelegten Garten verfolgt werden.
 



Wenn Sie Fragen zum stationären Hospiz haben, dann setzen Sie sich bitte mit der Hospiz- und   Pflegedienstleitung in Verbindung.

Tel.: 06082 / 92 48 0
Fax.: 06082 / 92 48 33