Die Lochmühle blüht nun im Hospiz-Garten!

Leider sind die Tore des Freizeitparkes Lochmühle derzeit wegen der Corona-Krise geschlossen, die Blütenpracht dort kann von niemandem bewundert werden.

Um den Gästen und Bewohnern des Hospiz Arche Noah in Niederreifenberg eine blühende Freude zu machen spendete das Lochmühlen-Team 120 Stiefmütterchen.
Die fleißigen Helferinnen Nele Milke und Lilly Beyer, 9 und 10 Jahre alt, haben die Blumen in der Arche Noah eingepflanzt, gegossen und sogar noch Unkraut gezupft!
Dabei wurden sie aus den Zimmern der Gäste freudig beobachtet. „Es ist so schön das ich das Leben sehe", sagte eine Bewohnerin glücklich vom Balkon zu den Mädchen.

Die Arche Noah freut sich sehr, auch darüber das man im Freizeitpark an Menschen denkt, denen es gerade nicht so gut geht! Danke!!