Willkommen im stationären Hospiz in Niederreifenberg

Die Sterbenden sind wichtig, weil es sie gibt. Sie sind bis zum letzten Augenblick ihres Lebens wichtig, und wir werden alles tun, damit sie nicht nur in Frieden sterben, sondern auch bis zuletzt leben können.

CICELY SAUNDERS, Mitbegründerin der Hospizbewegung und Palliativmedizin in England

Stationäres Hospiz

In 8 Einzelzimmern werden unsere Gäste liebevoll betreut  und mit Unterstützung von Ärzten und SAPV-Teams versorgt.

Jedes Zimmer ist hell und freundlich, mit Fernseher, Telefon und einer zentralen Rufanlage ausgestattet.  Angehörige haben die Möglichkeit bei uns zu übernachten.

Qualifizierte Pflegefachkräfte, sowie Mitarbeiter*innen der Hauswirtschaft und ehrenamtlichen Hospizhelfer*innen sorgen rund um die Uhr für das Wohl unserer Gäste. 

Der Gast als Mensch steht jederzeit im Mittelpunkt unseres Tuns. Wir richten uns im Tagesablauf nach den Wünschen und Bedürfnissen der Gäste.  

Im Raum der Stille haben Gäste und Angehörige jederzeit die Möglichkeit sich zurückzuziehen.

An- und Zugehörige sind jederzeit herzlich willkommen. 

Wenn Sie Fragen zum stationären Hospiz haben, dann setzen Sie sich bitte mit der Hospiz- und Pflegedienstleitung in Verbindung. 

Tel.: 06082 / 92 48 0 
Fax.: 06082 / 92 48 33

Email: leitung@hospizgemeinschaft-arche-noah.de

Kosten

Die Kosten für den Aufenthalt werden anteilig von der Kranken- und Pflegeversicherung und dem Hospizträger übernommen. Die Hospizgemeinschaft als Träger benötigt hierzu einen Teil der Spendengelder.

Für unsere Gäste und deren Angehörige entstehen keine Zuzahlungen.

Wenn Sie Fragen zur Finanzierung haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

 

Formulare

 

Bitte laden Sie sich die Formulare herunter, drucken sie aus und senden sie vollständig ausgefüllt an unsere Adresse: 

Hospizgemeinschaft Arche Noah Hochtaunus e.V. 
Hospiz Arche Noah 
Brunhildestrasse 14 
61389 Schmitten-Niederrreifenberg

Ihre Mithilfe

Die Hospizgemeinschaft Arche Noah ist zur Finanzierung ihres Hospizes auf Spenden angewiesen.

Wir stellen Ihnen selbstverständlich eine Spendenbescheinigung aus.

Wenn Sie sich persönlich einbringen möchten, besteht die Möglichkeit, eine Ausbildung als Hospizhelfer zu absolvieren (Näheres im ambulanten Teil). 

 

Sachspenden

Zweckgebundene Sachspenden für die Pflege oder die Hauswirtschaft sind nach Absprache herzlich willkommen. Sprechen Sie uns gerne an.                    

Patenschaften

Auch freuen wir uns, wenn Sie sogenannte Fort- oder Weiterbildungspatenschaften für unsere Mitarbeiter übernehmen.

Persönliche Feiern

Unterstützen Sie uns, in dem Sie Ihre Feier mit einem Engagement für das Hospiz Arche Noah verbinden.

Zusätzliche Angebote

Neben der palliativen Versorgung  runden verschiedene Angebote den Aufenthalt bei uns ab.

Regelmäßig besucht Frau Heike Kremer unsere Gäste und bietet die Möglichkeit der Musiktherapie an.

Auch die Labradordame Paula, ausgebildete Therapiebegleithündin, besucht auf Wunsch gerne unsere Gäste und deren Angehörige.

Gerne organisieren wir für unsere Gäste den Besuch eines Friseurs oder der Fußpflege.

Frau Heike Kremer, Musiktherapeutin

Labradorhündin Paula

Psychosoziale Beratung

"Auf einmal wäre noch so viel zu sagen. Auf einmal wäre noch so viel zu fragen. Auf einmal ist es dafür zu spät."

(Gedanken einer Angehörigen)

Die Dipl. Sozialpädagogin und Systemische Einzel-, Paar und Familienberaterin Frau Wiebke Kaiser-Bauch ist für die Psychosoziale Beratung im Hospiz Arche Noah zuständig.

Gerade in dieser schwierigen Phase des Lebens ist es wichtig, dass man sich Unterstützung bei folgenden Themen suchen kann:

   •   Wie habe ich mein Leben bisher gestaltet und wie möchte ich es bis zu                                         meinem Lebensende  weiter gestalten?

   •   Gibt es in diesem Zusammenhang Dinge, die für mich wichtig sind und erledigt                           werden müssen?

   •   Gibt es einen letzten Wunsch, den ich mir noch erfüllen möchte?

   •   Gibt es noch Unausgesprochenes zwischen mir und den Menschen, die mir               wichtig sind?

   •   Wie kann ich gut aus diesem Leben Abschied nehmen?

   •   Wie bekomme ich geistlichen Beistand?

   •   Möchte ich noch eine Patientenverfügung und eine Vorsorgevollmacht                        erstellen?

 

Zu den Anliegen und Fragestellungen von Ihnen als Angehörigen können gehören:

 

   •   Ist mein Angehöriger hier gut versorgt?

   •   Gibt es etwas, was ich meinem Angehörigen gerne noch sagen möchte, dabei              aber Unterstützung benötige?

   •   Welche Ideen habe ich für mein Leben, wenn ich alleine sein werde?

 

Alle Gespräche sind vertraulich!

Patientenverfügung

Eine Patientenverfügung enthält den erklärten Willen eines Menschen, wenn er nicht mehr in der Lage ist, sich selbst zu äußern. Darin wird ausgeführt, wie die eingesetzten Personen und der behandelnde Arzt in bestimmten beschriebenen Situationen in seinem Namen entscheiden sollen. Dies wurde am 1. September 2009 gesetzlich geregelt.

Die Patientenverfügung ist schriftlich abzufassen. Sie kann jederzeit formlos widerrufen oder geändert werden. Sie gilt unbeschränkt in die Zukunft. Deshalb empfiehlt es sich, in gewissen zeitlichen Abständen die Unterschrift zu erneuern.

Eine Patientenverfügung muss nicht notariell beglaubigt werden. Ihr Inhalt sollte aber erst nach ausführlicher Information und Beratung mit Fachleuten festgelegt werden und ggf. bei Änderungen der Rechtsprechung angepasst werden.

Es gibt viele Anleitungen zum Abfassen einer Patientenverfügung. Erwähnenswert sind die Broschüre des Bundesministeriums der Justiz über das Betreuungsrecht, abrufbar unter www.bmjv.de und aus Bayern „Vorsorge für Unfall, Krankheit, Alter" unter www.justiz.bayern.de  zum downloaden.

Das Hospiz-Team

Unser Hospiz Team besteht aus PaliativCare Pflegefachkräften, Mitarbeitern in der Hauswirtschaft, Hausreinigung und Haustechnik und ehrenamtlichen Kräften.

Herr Achim Dörhöfer, Hospizleiter

Frau Diana Milke, stellvertretende Hospizleiterin

Frau Wiebke Kayser-Bauch, Psychosoziale Beratung

Unsere aktuelle Broschüre

Hier finden Sie unsere aktuelle Broschüre zum runterladen. Bitte hier klicken.